Sommerfest ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag fand das, bei den Mitgliedern allseits beliebte, Sommerfest des Tennisclubs Barbis e. V. auf der Sportanlage in der Sportplatzstraße statt. Auch wenn es am Vormittag nicht nach Sonnenschein aussah, entwickelte sich das Wetter am Mittag zu einem wunderbaren Sommertag.

WhatsApp Image 2017-08-08 at 10.02.47

Ab 15.00 Uhr tummelten zahlreiche Mitglieder, Gäste und Freunde in Barbis ein. Es wurden fröhliche Unterhaltungen geführt, einige Spiele gespielt und selbstverständlich auch verschiedene Doppel-, Mixed und Einzelspiele durchgeführt.

Ein besonderer Anlass war die Ehrung für 25 Jahre treue Mitgliedschaft von Tenniskollegin Birgit Engelke, die seit 1992 aktiv in Barbis ihren Tennisschläger schwingt.

In gemütlicher Runde wurde bis in die späten Abendstunden gefeiert.

Zwischenstand bei den Herren 50

Nach drei gespielten Spielen sieht es bei den „50ern“ aus Barbis nicht schlecht aus. Zwei Spiele sind gewonnen, eins leider verloren – das aber gegen den momentanen Erstplatzierten. Für die erste Saison in der Liga der außergewöhnlichen Gentlemen ist das schon sein sehr guter Schnitt. Der auf Platz eins gesetzte Martin Kanthak, bringt mit seiner Erfahrung und Spielweise jede Menge Ruhe in die Mannschaft. 

Wir drücken die Daumen für das letzte Spiel gegen die SG Lenglern II in Lenglern!

herren-50-2017
v.l.n.r. Joachim Späth, Martin Kanthak, Claus Rhode, Mannschaftsführer Ralf Reyer, Thomas Panterodt

Starker Auftakt für Herren des TC Barbis

Die Herren des TC Barbis haben am Sonntag (14.05.2017) ihren ersten Spieltag in der 2. Regionsklasse gehabt. Pünktlich um 9 Uhr konnten sie gegen ihre Gegner des SG Lenglern auf den Plätzen in Barbis beginnen. Doch schon zum Start fing der Himmel an, sich zuzuziehen, und die Wettervorhersage sollte Recht behalten: Gegen 10 Uhr mussten die Mannschaften eine Regenpause von zwei Stunden einlegen, die aber mit netten Gesprächen und Kaffee und Kuchen wie im Flug vorbeigingen.

Vor der Pause hatte es für die Gastgeber bereits sehr gut ausgesehen. Der an Platz 1 gesetzte Julien Hoffmann lag mit 3:2 in Führung. Niklas Erhardt konnte sich mit einer 4:2-Führung in die Pause begeben. Und Nico Koch brachte seinen ersten Satz mit 6:0 vor der Regenpause zu Ende.

Nach dem Unwetter verbannten beide Mannschaften mithilfe von Schwämmen das Wasser vom Platz und es konnte weitergespielt werden. Nach den Einzeln stand es dann 3:1 für den TC Barbis. Dustin Hoffmann hatte im zweiten Teil der Einzelspiele wegen eines verletzten Handgelenkes leider keinen Erfolg verzeichnen können.

Die Doppelpaarungen wurden schließlich durch Hans Hoffmann aufgefüllt und gingen ohne große Schwierigkeiten ebenfalls an den Gastgeber.

Der TC Barbis verabschiedete den SG Lenglern mit 5:1 in das wohlverdiente Restwochenende und freut sich nun auf das nächste Spiel am Sonntag, 11.06.2017, beim TSV Wiensen.

Barbiser Herren kamen, sahen, siegten

Am Sonntag reiste die Herrenmannschaft zum TC Blau-Weiß Salzgitter und bestritt ihr letztes Punktspiel dieser Saison. Nach kurzer Regenpause legten die Barbiser los und zeigte Salzgitter gleich von Anfang an wie der Hase läuft. Die viel jüngeren Gegner konnten der geballten Power von Niklas Ehrhardt, Dustin Hoffmann und Nico Koch nicht stand halten und verloren alle Einzel klar. Nur Julien Hoffmann musste sein Einzel spannender machen als es nötig war, sodass er nach 3 Sätzen sich gegen seinen Gegner durchsetzen konnte. Der Spieltag war schon gewonnen doch die Jungs wurden nicht satt und hatten Blut geleckt. Jetzt mussten die Doppel auch noch mit nach Hause genommen werden!

Im Doppel gewannen dann das eingespielte Team D. Hoffmann/Ehrhardt und J. Hoffmann/Koch ganz souverän.

6:0 war das Ergebnis des letzten Spieltages, womit sich das Team den 3. Platz in einer nicht einfachen Staffel sicherten.

Tolle Leistung!

Rentnerrunde renoviert Vereinsheim

Die Rentnerrunde des TC Barbis trifft sich jeden Montag zum Frühstück und Tennis auf der Anlage.

rentnerrunde

Die letzten Wochen nehmen sie aber lieber Kärcher, Pinsel und Schleifgeräte in die Hand um dem Vereinsheim ein frisches Aussehen zu verpassen. Planungsgemäß sollen die Arbeiten noch etwa zwei, drei Einsätze dauern. Pünktlich zum Sommerfest am 30. Juli 2016 strahlt alles in neuem Glanz.

Unentschieden gegen Walkenried, Niederlage gegen Gerblingerode

Für die Herren 60 des TC Barbis begann die diesjährige Punktspielsaison in der Bezirksliga gegen den SV Viktoria Gerblingerode  mit einer 2:4 Niederlage.
Hans Hoffmann fand gegen einen stark spielenden Gegner nicht die richtigen Mittel und musste sich mit 5:7, 1.6 geschlagen geben. Allein Jörg Winterstein konnte in den Einzeln überzeugen und gewann mit 6:4,6.3. Joachim Späth konnte seine anfängliche Spielstärke nicht aufrecht erhalten und verlor mit 4:6,0:6. Jürgen Görg verlor gegen einem sehr druckvoll spielenden Gegner mit 2:6,1:6. Das erste Doppel mit Hans Hoffmann/Hans-Joachim Kube musste sich nach harter Gegenwehr im Match-Tiebreak  7:6,4:6 und 7:10 geschlagen geben. Das Doppel Jürgen Görg/Lohar Hüser konnte mit einem 6:2,6:3 den zweiten Punkt für den TC Barbis gewinnen.

Bei sommerlichen Temperaturen traten die Herren 40 des TC Barbis beim TC Walkenried und erkämpften ein Unentschieden. Tobias Kaminski siegte gegen Dirk Kurschus nach einem 1:4 Rückstand im zweiten Satz letztendlich doch Souverän mit 6:3 und 7:5. Im zweiten Einzel siegte Kai Schmidt gegen den höher eingestuften Frank Syferth mit 6:3 und 6:1. Die Begegnung Claus
Rohde gegen Andreas Wagner ging nach starker Gegenwehr von Claus Rohde doch letztendlich im dritten Satz verloren. Auch das Einzel gegen Hans-Joachim Halbach wurde verloren, da Thomas Panterodt nie zu seinem Spiel fand. Zwischenstand nach den Einzeln: 2:2.

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Im Doppel Kai Schmidt/Claus Rohde gegen Kurschus/Halbach war es lange ausgeglichen. Letztendlich siegte die Paarung vom TC Walkenried. Mit positiver Grundeinstellung und spielerischer Übersicht gewannen Tobias Kaminski/Ralf Reyer ihr Doppel gegen Dingfeld/Goldborn zum 6:3 und 6:0. Somit wurden die Punkte mit 3:3 gerecht geteilt.