Favoriten ein Remis abgerungen

Die Aufsteigermannschaft Herren 65 des TC Barbis empfing in der Verbandsklasse auf ihrer Heimanlage die bisher auch ungeschlagene Mannschaft des SV GW Elliehausen – und konnte dieser ein 3:3-Remis abringen.

homepage-herren65-news

Die favorisierten Gäste, die allesamt wesentlich bessere LK-Bewertungen als die Barbiser haben, traten mit ihren besten Einzelspielern an. Beim TC Barbis fehlte der an Nummer 2 gesetzte starke Einzelspieler Jörg Winterstein. Hans Hoffmann an Nummer 1 der Barbiser konnte im zweiten Satz gegen den Besten der Gäste, Wolfgang Rehm gut mithalten und verlor am Ende unglücklich. Auch der an Nummer 4 spielende Hans-Joachim Kube spielte sehr gut mit, verlor allerdings 3:6, 4:6 gegen seinen um sieben LK-Klassen besseren Gegner.

Christian Hartmann an Position zwei spielte gegen seinen sehr druckvoll spielenden Gegner äußerst geschickt und streute immer wieder überraschende Stoppbälle oder Lobs ein und konnte sein Spiel mit 6:2, 6:3 gewinnen. Der an Nummer 3 spielende Werner Wiedermann konnte seinen Gegner nach sehr langen Ballwechseln von der Grundlinie aus nach zwei Stunden mit 6:3, 6:3 besiegen – somit stand es 2:2-Unentschieden nach den Einzeln. Das Doppel zwei mit Hartmann/Göbel gewann das Spiel überraschend klar mit 6:1, 6:3. Das Doppel eins mit Hoffmann/Görg hielt mit und musste sich mit 4:6, 5:7 geschlagen geben. 

Das Untentschieden lässt nach wie vor weitere Optionen um den Aufstieg in die Verbandsliga offen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.